Bikram

Yoga Studio Hamburg Your Yoga.


Hygienekonzept

 

Hygiene Konzept des Bikram Yoga Studio Hamburg 

Wir freuen uns sehr, Euch bald wieder zu sehen und das Leuchten in euren Augen zu sehen, wenn Du Dein Yoga wieder hier praktiziert hast. Es wird Zeit, dass das Leben wieder zurück in unser Studio kehrt, wenn auch vieles anders ist – der Spirit von Your Yoga bleibt. 

Aufgrund der aktuellen Situation und den weiterhin strengen Auflage, gibt es für die nächste Zeit ein paar wichtige Regeln, die wir Euch bitten, sie sorgsam durchzulesen. 

Nur so können wir gemeinsam ein sicheres Praktizieren garantieren und dazu beitragen, bald wieder zum "Normalzustand" zurückkehren zu können.

Sicherheitsmaßnahmen vor Ort im Studio:

Wir bitten Euch beim betreten des Yoga Studio einen Mund-Nasenschutz (im gesamten Yogastudio) zu tragen. Sobald Du auf der Matte im Studioraum bist kannst Du diese abnehmen, weil dann der Mindestabstand gewährt ist und wir ohne Maske praktizieren können. 

Zur Zeit stellen wir keine Leihmatten oder Hilfsmittel zur Verfügung (Notfall Matte 5 Euro Leihgebühr). In den Umkleiden dürfen sich jeweils nur 5 Personen aufhalten, deshalb benutzt bitte unsere Schieber (rot/grün) an den Duschen, wenn ihr einen Platz einnehmt und diesen besetzt. Einige kommen bereits umgezogen zum Yogaunterricht, d.h. in Trainingskleidung und für die heißen Klassen bringt euch ein extra großes Handtuch mit, weil wir während der Stunden lüften.  

Über unseren Studenplan klickt ihr auf die gewünschte Klasse, und dann werdet Ihr in unser Buchungssystem weiter geleitet. Kommt Ihr zum Kurs Ort füllt Ihr nachdem Ihr Eure Händer gewaschen oder desinfiziert habt den Corona Regestrieungszettel aus, damit wir unsere Anwesenheitsliste führen können. 

Ohne Buchung ist nur eine Teilnahme möglich, wenn es noch freie Kapazitäten gibt (diese werden ausgewiesen). 

Vor Ort könnt Ihr wieder bar oder mit EC-Karte zahlen und Euch auch den Bonus der Zehnerkarte wieder erwerben. Du kannst eine Platzreservierung mit Gutschrift, wählen und dann werden die 10 Euro auf die Karte oder das Angebot übertragen, bzw. damit verrechnet. 

Wir wissen, dass unser Yogastudio auch ein Ort des Austauschs und Zusammenkommens ist. Leider müssen wir auf ein enges geselliges Zusammensein momentan verzichten und dürfen auch keine Getränke und ausschenken. Die Gummibärchen heben wir uns für später auf. Nach dem Motto „nicht aufgehoben, sondern nur aufgeschoben“.  

Damit vor Kursbeginn kein Gedränge entsteht, erscheint bitte rechtzeitig zu den angemeldeten Kursen.

Unsere Tür ist wie immer 20 min vor Kursbeginn für Euch geöffnet. 

Bitte haltet Euch auch vor dem Studio an die allgemeine Abstandsregel von 1,5 m ein und bildet keine Gruppen. 

Denkt bitte an die Mitnahme von Handtüchern – eins zum Unterlegen und ein weiteres für das zudecken während des Lüftens oder in der Entspannung. 

Bitte eigene Yogahilfsmittel (Matten, Blöcke, Gurte) mitbringen. Für Yin Yoga empfehlen wir ein großes Handtuch, Kissen und Decke.  

Ihr habt sicherlich Verständnis, dass wir aktuell auf Hands-On-Assists, Umarmungen etc. verzichten.

Aber wir Yogis wissen, dass die guten Energien auch aus unseren Herzen fließen und liebevolle Worte auch berühren können.

Nur, wer in eigener Selbstbeurteilung vollständig frei von Corona Virus-Symptomen ist und nicht aus einem Risikogebiet kommt, darf am Training teilnehmen. Bitte achtet auch auf die allgemeine Niese- und Hustenetikette (in die Armbeuge). 

Yogaschüler, die zu einer Risikogruppe gehören oder aus einem Risikogebiet kommen, empfehlen wir, vor Trainingsbeginn mit ihrem Arzt zu sprechen, bzw. sich über die aktuellen Verordnungen zu informieren. 

 

Wie wäre ein guter Ablauf?

Oben im Empfangsbereich bitte zuerst die Hände zu desinfizieren oder zu waschen, dafür haben wir einen gut sichtbaren stehenden Desinfektionsspender mit Handerkennungssensor bereitgestellt. 

Danach bitten wir Euch im rechten Bereich des Tresens das Dokument „Corona-frei“ zu unterzeichnen und im mit Plexiglas geschützten Tresenbereich einzuchecken. 

Zum Händewaschen bitte die Toiletten benutzen. Handwaschseife und Desinfektionsmittel sowie Einwegpapierhandtücher stehen bereit. 

Anschließend im Raum vor dem Tresen Eure Kleidung deponieren. Die Plätze sind auf unseren Bänken wegen des notwendigen Abstandes mit Nummern kenntlich gemacht. 

Wegen dem Mindestabstand bitte unsere Wendeltreppe nur Einzeln benutzen.

 In den Yogaraum bitte nur Deine Yogamatte,  alle Yogahilfsmittel, Wasserflasche und Wertsachen mitnehmen.

Die Wertsachenfächer sind gesperrt. Eure Wertsachen in einer Ziplock-Tüte oder kleinen Kulturtasche neben die Matte legen. 

Die Teilnehmerzahl in den Kursen musste begrenzt werden, so dass jedem Yogaschüler ausreichend Fläche zur Verfügung steht (2,5 Metern Abstand). Wir haben Punkte als Orientierungshilfe auf dem Boden angebracht. Musst Du doch noch einmal nach unten, achte darauf, dass die Treppe frei ist. 

Am Ende der Yogastunde verlassen alle einzeln und nacheinander den Trainingsraum und auch hier den Mindestabstand einhalten. Bitte danach direkt Eure Sachen nehmen und das Yogastudio verlassen. Wenn vor Euch ein Kurs stattfindet, wartet bitte kurz vor der Tür bis die anderen Schüler das Studio verlassen haben.

Beachtet bitte, dass sogenannte Kreuzungspunkte vermieden werden. Ihr solltet immer die Gelegenheit haben, 1,50 m Abstand zu halten. Ist die Tür zum WC offen, ist das WC frei. 

Kontaktflächen wie z.B. Türgriffe, Fenstergriffe, Handläufe von Treppen, Wascharmaturen etc. werden regelmäßig von uns gereinigt/desinfiziert, die Räumlichkeiten gut gelüftet. Auch während einer Bikram Stunde werden wir lüften, deshalb bringt Euch ein Handtuch für die Schultern mit.

Handtuchabfallbeutel werden regelmäßig entsorgt. 

Wir laden euch ein, ein extra Lächeln auf den Lippen zu tragen und gemeinsam auch noch die letzte Etappe sicher und mit Geduld und Gelassenheit zu schaffen. Auch wir haben ein Lächeln für Euch und teilen wieder gerne unsere Liebe zum Yoga mit offenem Herzen - trotz Abstand und Veränderung.

Wir freuen uns auf Euch und sagen DANKE für eure Unterstützung in den letzten Wochen und auch weiterhin.